Espresso

RÖSTFRISCHER ESPRESSO

                                                            
Der Unterschied zwischen Kaffee und Espresso liegt in der Röstung und in der Zubereitung.
Ein Filterkaffee wird langsam gebrüht, ein Espresso in 20-25 Sekunden unter Druck extrahiert. Die Bohnen für Kaffee und Espresso können gleichwohl aus Arabica und Robusta bestehen. Der Unterschied liegt einzig in der Röstdauer und dem Temperaturverlauf, welcher bei Espresso ein anderer ist, als beim Kaffee.
Espressoröstungen erkennt man an dem dunkleren Bohnenbild mit eventuell leichtem, seidigem Glanz. Der Glanz entsteht, wenn bei der Espressoröstung die aromatischen Öle und Fette an die Oberfläche treten. Dies ist der Zeitpunkt an dem die Röstung abgebrochen werden muß.

Die vieldiskutierte "bessere Bekömmlichkeit" eines Espresso, rührt nur aus der Art der Zubereitung.
Hier wird, anders als beim Filterkaffee, schnell gebrüht wodurch nur die Aromen und die Öle ausgespresst werden. Bei richtiger Dosierung und Anwendung, ist der Vorgang der Extrahierung nach spätestens 25 Sekunden abgeschlossen. Bei längerer Zubereitungszeit entsteht eine Überextraktion, das heißt unerwünschte Säuren werden mit ausgebrüht. Dieser Rest des Espresso hat keinerlei Geschmack, nur noch Reizstoffe.

* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »